Japanische Zeitrechnung – 27 Jahre nach Hirohito

Wer von euch eine Reise nach Japan gemacht hat oder noch plant, der wird irgendwann über merkwürdige Jahresangaben stoßen. Meine erste Begegnung damit war 2009 bei meiner ersten Japanreise. Meine Freundin und ich habe uns auf eigene Faust zum Bahnhof in Kyoto aufgemacht, um alleine nach Osaka zu fahren. Neben dem, dass wir erst einmal rausfinden mussten, wie man überhaupt nach Osaka mit dem Zug kommt, war es recht spannend, die Fahrkarte genauer zu studieren.

Das ist eine Fahrkarte von Shin-Osaka nach Kyoto.

Unten seht ihr die Angabe „22.-8.21“. Das ist das Datum.

Mein erster Gedanke damals war „Hä?“.

Ich habe dann herausgefunden, dass es in Japan zwei verschiedene Zeitrechnungen für die Jahre gibt. Die eine entspricht dem westlichen Kalender (also unserem), die andere jedoch bezieht sich auf die Amtszeit des (aktuellen) Kaisers. Jede Amtszeit erhält einen bestimmten „Äranamen“.Mehrere Jahre werden dabei in Gruppen mit dem gleichen Namen, bzw. mit der gleichen „Devise“ zusammengefasst.Wie auch bei vielem anderen hatte man sich hier an China orientiert und so waren derartige Äranamen ehemals in ganz Ostasien (einschließlich Vietnams) verbreitet, heute dagegen ist Japan neben der Republik China (Taiwan) das einzige Land, wo dieses System noch in Gebrauch ist. Obwohl in Japan, wie gesagt, auch die westliche Zeitrechnung bekannt ist, gilt bei Behörden das nengō-System als verbindlich. Man sollte daher wissen, in welchem Jahr man geboren ist und welches das aktuelle Jahr ist, damit man wenigstens Behördenformulare korrekt ausfüllen kann 🙂

Wer sich für japanische Geschichte interessiert, der hat vermutlich schon mal das Wort „Meiji-Zeit“ oder „Taisho-Zeit“ gehört. Beides bezieht sich auf den damaligen Kaiser.

Die wichtigsten Zeitangaben sind:

  • Meiji (明治) von 1868 (Meiji 1) bis 1912 (Meiji 45)
  • Taishō (大正) von 1912 (Taishō 1) bis 1926 (Taishō 15)
  • Shōwa (昭和) von 1926 (Shōwa 1) bis 1989 (Shōwa 64)
  • Heisei (平成) seit 1989 (Heisei 1)

Wir leben also zur Zeit im Jahre Heisei 27 (aka 2015). Der letzte Kaiser ist im Januar 1989 gestorben, sodass ich nur ganz knapp noch in die alte Angabe reinfalle. Ich bin damit im Jahr Showa 63 geboren.

Das Titelbild oben zeigt die Verkündung des neuen „Äranamens“ damals 1989. Seit Tennō Mutsuhito (Meiji) wird ein Äraname nur noch bei der Thronbesteigung ausgerufen. Dieser Brauch wurde 1979 gesetzlich verankert. Nach seinem Tod wird der japanische Tennō bei seinem Äranamen genannt. Heute beginnt das erste Jahr einer Ära (gannen 元年) mit dem Tag der Thronbesteigung des Tennō und endet am 31. Dezember. Erst die darauffolgenden Jahre beginnen mit dem 1. Januar. Das erste Jahr der Regierung von Tennō Shōwa währte z. B. nur wenige Tage am Jahresende 1926.Obwohl die Äranamen heute mit dem „Kaisernamen“ des regierenden Tennō identisch sind, gelten sie als „postume Titel“ und werden in Japan selbst nicht zur Benennung des Tennō verwendet.

Nachdem der jetzige Tenno auch schon in die Jahre gekommen ist und meistens in den Nachrichten wegen seiner schlechten Gesundheit landet, gehe ich davon aus, dass ich die nächste Verkündung hier noch mitbekommen könnte. Was wohl die nächste Bezeichnung wird?

Dann sollte noch erwähnt werden, dass in Japan das Datum als JJJJ-MM-TT angegeben wird. Tatsächlich führen die verschiedenen Systeme zu Problemen. So habe ich z.B. meine Krankenkarte erst nach 3 Monaten bekommen, weil der Japaner in meinem Büro nicht wusste, dass wir das Datum als TT-MM-JJJJ angeben. Er dachte, wir verwenden das amerikanische Prinzip, sodass er bei meinem Geburtstag den 12. März angegeben hat….

Wenn wir nochmal auf die obere Zugkarte zurückkommen, dann dürfe die Datumsangabe nun etwas leichter verständlich sein.

22.8.22 steht für Heisei 22, August, 22.Tag.

Also 22.8.2010.

Gibt es noch Fragen? 🙂

(Quelle: Wikipedia „nengō„)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s